JT1-Schwimmerinnen in Regensburg

Erfolgreiche Teilnahme am Arena Swim Meeting in Regensburg

Endlich war es so weit, vom 29.04.2022 bis zum 01.05.2022 stand auf dem Wettkampfprogramm das Internationale Arena Swim Meeting in Regensburg an. Sehr früh wurde gemeldet, um aufjedenfall den Wettkampf schwimmen zu dürfen. Von den Junior Teams, über die Leistungsgruppe bis hin zu den Young Masters standen Schwimmer:innen auf dem Startblock, um den aktuellen Leistungsstand zu überprüfen und neue Bestzeiten zu erkämpfen.

Die zwei jüngsten Schwimmer, Giulio Carraturo und Laurenz Jais, beide Jahrgang 2012 starteten am Samstag. Giulio Carraturo überzeugte insbesondere auf der 100 Freistil-Strecke mit einer Zeit von 01:31,13. Laurenz Jais konnte über 3 von 4 Starts neue persönliche Bestzeiten erzielen. Über die 50 Meter Freistil, konnte er seine Bestzeit um knapp 3 Sekunden auf, 00:40,83 verbessern.

v. l. n. r. Maida Stark, Luisa Janicki und Alissa Rose beim Ausschwimmen

Drei Schwimmerinnen aus dem Junior Team 1, Luisa Janicki (Jahrgang 2009), Alissa Rose (Jahrgang 2010) und Maida Stark (Jahrgang 2010) starteten an diesem Wochenende am Samstag sowie am Sonntag.  Luisa Janicki, die in den vergangenen Wochen gesundheitlich angeschlagen war, konnte trotz wenig Training auf den 50 Meter Strecken neue Bestzeitmarken setzen. Über die 50 Meter Brust, Freistil und Schmetterling verbesserte sie ihre persönlichen Zeiten um 2 bis knapp 4 Sekunden. Alissa Rose, unsere Rückenspezialistin aus dem Junior Team 1 startete wie gewohnt über alle Rückenstrecken. Bereits bei den vergangenen Wettkämpfen wackelte Alissa an den Pflichtzeiten für die Oberbayerischen Jahrgansmeisterschaften und konnte sich bereits über die 100 Rücken in Erlangen mit einer Zeit von 01:28,59 qualifizieren. In Regensburg konnte sich Alissa für ihre vergangenen Trainingseinheiten belohnen, schlug in einer Zeit von 3:08,96 an und knackte auch über die 200 Meter Rücken die Pflichtzeit. Über die 200 Meter Freistil, welches das letzte Rennen am Sonntag war, schaltete Alissa Rose noch mal den Turbo an. Ganze 24 Sekunden schneller und in einer Zeit von 02:53,07 wurde endlich die 3 Minuten-Marke geknackt.  Maida Stark, erzielte bei 6 Starts 6 neue Bestzeiten. Auf ihren Nebenstrecken, 50 Meter Schmetterling, pulverisierte sie ihre persönliche Bestzeit um 4,3 Sekunden auf 00:38,70 herunter. Die 100 und 200 Meter Rücken waren ebenfalls sehr beherzte Rennen und mit einer Zeit von 03:11,50 über die 200 Meter Rücken, fehlen nur noch 1,50 Sekunden zur Pflichtzeit für die Oberbayerische Meisterschaft. In der Hauptlage Freistil erging es Maida Stark wie ihrer Trainingskameradin Alissa Rose. Es wurde immer knapp über der Pflichtzeit angeschlagen. Eine hervorragende Trainingsmoral in den vergangenen Wochen sowie im Trainingslager verhalfen zu sehr starken Zeiten über die 100 und 200 Freistil. Mit einer Zeit von 01:13,92 und 02:42,03 wurden die Pflichtzeiten souverän um 3 Sekunden geknackt. Herzlichen Glückwunsch an Alissa Rose und Maida Stark zur Qualifikation!

Aus der Leistungsgruppe 2 nahmen 6 Schwimmerinnen sehr erfolgreich teil. Lena Becker (Jahrgang 2008), welche als einzige LG2-Schwimmerin an zwei Tagen – Freitag und Samstag- startete verbesserte ihre Bestzeit über die 400 Meter Freistil deutlich auf 05:45,37. Über 30 Starts gingen die LG2-Schwimmerinnen an den Start und erzielten in Summe 27 neue persönliche Bestzeiten. Herzlichen Glückwunsch an alle Starterinnen sowie an die Trainerin Franziska Müller!

Glücklich und zufrieden kehren die Fürstenfeldbrucker Wasserratten am Samstag- bzw. Sonntagabend aus Regensburg zurück. Wir bedanken uns beim Schwimmclub Regensburg für die hervorragende Ausrichtung des Wettkampfes und freuen uns bereits jetzt auf die zukünftigen Veranstaltungen in Regensburger Westbad.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top