Mannschaft in Erfurt

Leistungsüberprüfung in Erfurt nach dem Trainingslager

Eine Woche nach dem Osterferientrainingslager in Frankreich, nahmen die Fürstenfeldbrucker Wasserratten am 31. Nachwuchsschwimmfest des Erfurter SSC teil. Mit 9 Teilnehmern reiste das Team bereits am Freitag nach Erfurt.

Die zwei jüngsten Schwimmerinnen, Franziska Aichner (Jahrgang 2014) und Anastasiia Stadnichenko (Jahrgang 2013) waren an diesem Wochenende die erfolgreichsten Starterinnen aus Sicht der Fürstenfeldbrucker Wasserratten. Franziska startete über alle erlaubten Strecken in ihrem Jahrgang, insgesamt standen 5 Starts an. Bei allen 5 Starts schlug sie in ihrem Jahrgang als Erste an und sicherte sich damit immer den obersten Podestplatz. Über 50 Meter Freistil sicherte sich Franziska an diesem Wochenende ihre höchste Punktzahl mit einer Zeit von 00:45,97. Für Anastasiia war der Wettkampf in Erfurt etwas Besonderes. Sie stand das erste Mal für einen neuen Verein in einem neuen Land auf dem Startblock. Nastia und Ihre Mama kamen erst vor drei Wochen aus der Ukraine nach Deutschland. Die Wasserratten haben mehrere ukrainische Kinder im Verein aufgenommen. Mit ihrer herzlichen und positiven Art sowie mit ihrem Trainingsengagement, überzeugte und integrierte sich Nastia sofort in das bestehende Team. Für Anastassia standen ebenfalls alle für ihren Jahrgang erlaubten Strecken, 8 in der Gesamtzahl, auf dem Wettkampfprogramm. Auf allen 8 Strecken überzeugte sie durch sehr gute Leistungen und 8 ersten Plätze. Anastasiia qualifizierte sich souverän mit allen Starts für die Oberbayerische Meisterschaften und liegt bei allen Starts deutlich unter den Pflichtzeiten.  Punktbeste Leistung für Anastasiia war an diesem Wochenende ebenso die 50 Meter Freistil in einer Zeit von 00:38,83. Wir hoffen sehr, dass du dich liebe Nastia, bei uns weiterhin wohlfühlst und dich schwimmerisch sowie persönlich positiv weiterentwickelst. Wir freuen uns, dass du ein neuer und wichtiger Bestandteil unseres Teams bist!

 

Klara Hof in Erfurt
Klara H. über die 200 m Rückenstrecke

Klara Hof (Jahrgang 2009) bestätigte an diesem Wochenende ebenfalls, dass sie nach dem Trainingslager in einer sehr guten Form ist. Mit 8 Starts und 8 neuen Bestzeiten konnte Klara glücklich und zufrieden aus dem Becken steigen. Ihr persönliches Ziel, die Qualifikationszeit über die 200 Meter Rücken für die Oberbayerischen Meisterschaften zu unterbieten, hat sie sich in einer Zeit von 03:02,31 erfüllt. Ihre zwei Jahre jüngere Schwester, Franka Hof nahm an dem Jugendmehrkampf für die Freistil-Distanzen teil. Mit einer neuen Bestzeit über die 100 Freistil, 200 Lagen und 200 Freistil, konnte sich Franka im Jugendmehrkampf im Jahrgang 2011 den dritten Platz sichern.

Raphael Meixner 200 Lagen
Raphael M. über die 200 Lagen

Auch Raphael Meixner nahm im Jahrgang 2010 am Jugendmehrkampf über die Brustdistanzen teil. Ebenfalls erreichte Raphael bei allen Starts neue Bestzeiten. Über das 400 Meter Freistil Rennen wuchs er persönlich über sich hinaus und schlug am Ende mit 2 neuen Bestzeiten an. Die Durchgangszeit über 200 Freistil war ebenso wie die 400 Freistil Endzeit eine persönliche Bestzeit. Im Jugendmehrkampf belohnte sich Raphael für seine Rennen und sicherte sich den zweiten Platz.

Clara Tielker (Jahrgang 2008), Leonie Behr (Jahrgang 2008) und Marie Richter (Jahrgang 2011) starteten ebenfalls an beiden Wettkampftagen und erzielten ebenso bei allen Starts neue Bestzeiten.

 

Erfurt_Happy_Mannschaft

Ein sehr erfolgreicher Wettkampf liegt hinter den Fürstenfeldbruckern Wasserratten. Wir beglückwünschen allen Schwimmerinnen und Schwimmern und freuen uns auf die bevorstehenden Wettkämpfe im Mai: Regensburg (Internationales Arena Swim Meeting), München (25. Internationales Schwimmfest), Stuttgart (8. Biber Cup – Nachwuchsschwimmfest) und Rosenheim (33. Internationales Langstreckenschwimmen).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top